Karheinz Esser und Frau

Erfahrungsbericht: Karlheinz Esser

Wegen eines Aderhautmelanoms mit dem CyberKnife® System behandelt

Ich bin passionierter Künstler. Aber als sich meine Sehkraft auf dem linken Auge verschlechterte und ich immer wieder weiße Blitze sah, wusste ich, dass etwas falsch lief. Nach einigen Arztbesuchen wurde bei mir ein Aderhautmelanom diagnostiziert. Da die Krankheit schon relativ weit fortgeschritten war, diskutierten die Ärzte zuerst eine operative Entfernung des gesamten Auges.

„Ich dachte, meine Welt

würde zusammenbrechen.”

Karlheinz Esser

Ich konnte mein Auge behalten

Karlheinz Esser vor selbstgemaltem Bild

Aber dann erzählte mir mein Arzt von der innovativen, nicht-invasiven Behandlung mit dem CyberKnife®-Roboter. Glücklicherweise haben in meinem Fall alle Faktoren wie Größe und Lage des Tumors für eine radiochirurgische Behandlung gepasst. Also entschied ich, es zu probieren. Ich bekam eine Spritze, damit mein Auge steif blieb. Die Bestrahlung tat überhaupt nicht weh und es war nur eine einzige, 25-minütige Sitzung nötig – mehr nicht.

Wie es mir heute geht

Karlheinz Esser beim Malen

Ich gehe alle drei Monate zum Onkologen für eine Nachsorgeuntersuchung. Meine Prognose ist gut. Bis heute habe ich eine ausreichende Sehkraft und der bösartige Tumor ist beseitigt. Der Roboter hat mein Auge gerettet. Die Möglichkeiten der modernen Technologie in der Medizin sind für mich fast wie ein Wunder.

Lädt!
Ich …
Diese Frage muss beantwortet werden.
bin Krebspatient
bin Angehöriger eines Patienten
pflege einen Patienten
bin Arzt